die deutsch-französische webseite
allemagne france service

le site franco-allemand

facebook allemagne france service

twitter allemagne france service

blogger

contact travelguide

Farben Deutschland

 

MaxetMoritz librairie allemande
Recherche personnalisée


traduction franco-allemand

Bookmark and Share

Selbständig in

Frankreich

Die "Je"-AG

Seit Januar 2009 ist es in Frankreich möglich, Einpersonen-Firmen zu gründen. Diesen Status gab es zwar schon früher in der Form einer E.U.R.L. Diese hatte allerdings den Nachteil, dass die Formalitäten und die Buchhaltungsvorschriften denen einer GmbH (S.A.R.L.) entsprachen. Gerade Neugründer einer Firma starten mit großem Enthusiasmus und vergessen dabei oft, dass Einnahmen nicht gleich Gewinn bedeuten und dass vor allem die Sozialabgaben erhebliche Löcher in das Budget schlagen. Und dies nach einem ausgeklügelten Berechnungssystem, das auch den erfahrensten Buchhalter zum Verzweifeln bringen kann. Auf einem französischen Gehaltszettel finden sich zum Beispiel über 30 (dreißig) verschiedene Positionen. Die "Je"- AG räumt damit radikal auf. Früher auto-entrepreneur genannt, so ist der offizielle Status heute micro-entrepreuner. Der Unternehmer listet nur noch seine Einnahmen auf und nach diesen werden sowohl Steuern als auch Sozialabgaben, wie Krankenversicherung, Rentenversicherung und andere Abgaben beglichen (Die Abgaben richten sich also nur nach den tatsächlichen Einnahmen. Der auto-entrepreneur kann jährlich bis zu 32 900 € für Dienstleistungen und 82 200 € ohne MwSt. im Handel einnehmen, bevor der Status geändert werden muss. Die Berechnung aller Abgaben ist denkbar einfach: 13 % monatlich im Handel 23 % für Dienstleistungen. Für Neuankömmlinge in Frankreich kann dieser Status auch eine gute Zwischenlösung auf der Suche nach einer Festanstellung sein. Ab dem ersten Euro Umsatz ist man nämlich krankenversichert. Es besteht auch ein Partnerschaft zwischen dem Staat und der Postbank, was die Eröffnung eines Kontos erleichtert.





Anmeldung als Auto-entrepreneur

Für die Anmeldung als micro-entrepreneur diese Webseite besuchen: www.lautoentrepreneur.fr
Unten rechts auf der Seite steht das Copyright der Urssaf. Wenn Sie auf Suchmaschinen nach autoentrepreneur suchen finden Sie auch andere Adressen wie z.B. diese hier: auto-entrepreneur.fr oder leportailentreprises. Hier werden Ihnen leicht 80 € für das Ausfüllen des Formulars abgeknöpft.
Es ist möglich, dass Anzeigen dieser Firmen auch auf dieser Seite hier auftauchen. Darauf haben wir leider keinen Einfluss.
Die Formalitäten waren am Anfang äußert einfach. Jetzt muss man sich außerdem noch beim Régistre de Commerce et d'Industrie (Handelsregister) anmelden.
Auch nach der erfolgreichen Gründung werden Gauner versuchen Ihnen Einträge in verschiedene Register zu verkaufen, die angeblich nötig sind. Vergessen Sie es: in den ersten drei Jahren gibt es nichts zu bezahlen außer den Abgaben auf Ihre Einnahmen. Auszug aus Ratgeber Leben in Frankreich

Ratgeber zum Thema

Wir haben zum Thema mehr Ratgeber gefunden, als wir lesen könnten. Wir überlassen Ihnen die Qual der Wahl. Alle hier angegebenen Bücher können innerhalb Deutschlands versandkostenfrei bestellt werden. (siehe "Details").



Frankreich Farben