die deutsch-französische webseite
allemagne france service

le site franco-allemand

facebook allemagne france service

twitter allemagne france service

contact travelguide

Farben Deutschland



Recherche personnalisée



Dossiers

Élysée-Vertrag -
Traité de l'Élysée
Mehr / plus ...
Deutsch-französische Beziehungen / Relations franco-allemandes
Livres / Bücher
Carnaval en Allemagne
Lire la suite...
Tout sur la Fête de la Bière à Munich
Lire la suite...
Les traditions de Pâques en Allemagne
Lire la suite...
Traditions de Noël en Allemagne
Lire la suite...
Wohnungssuche in Paris
Lesen...
Die "Ich AG" in Frankreich
Lesen...

die deutsch-französische Webseite
le site franco-allemand

Deutsch-französische Veranstaltungen > hier klicken...
Manifestation franco-allemandes > cliquez ici...

Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle

Impressionismus
Deutsch-französische Begegnungen

Die Stilrichtung des Impressionismus steht meist synonym für Frankreich: für Künstler wie Édouard Manet, Claude Monet oder Auguste Renoir, für liebliche, helle und farbenfrohe Werke, die oft Szenen im Freien zeigen, oder für eine serielle Auseinandersetzung mit Heuschobern, Kirchenfassaden und Seerosenteichen im Spiel unterschiedlicher Lichtstimmungen zu verschiedenen Tages- oder Jahreszeiten.
Dass der Konnex aus ›Impressionismus und Frankreich‹ in dieser Exklusivität nicht greift, zeigt bereits ein flüchtiger Blick auf andere Länder, in denen sich der Impressionismus zwar in zeitlicher Verzögerung, aber durchaus eigenständig entfaltete. In Deutschland zählt u.a. das bekannte und schon zu Lebzeiten so benannte »Dreigestirn« aus Lovis Corinth, Max Liebermann und Max Slevogt zum Impressionismus.
Büßte der Impressionismus in seinem Geburtsland Frankreich spätestens mit dem Beginn des Ersten Weltkriegs an Bedeutung ein, reichten in Deutschland, gerade auch im Rahmen von Akademien, impressionistische Strömungen bis weit in die 1920er-Jahre hinein.
Die Neupräsentation der Werke des Impressionismus beleuchtet sowohl die Unterschiede zwischen den deutschen und französischen Vertretern als auch deren Gemeinsamkeiten. Dabei gilt es auch zu fragen, mit welchen Themen sich die Maler rechts und links des Rheins beschäftigten, woher ihre wesentlichen Impulse stammten, welche Wechselwirkungen visuell und historisch nachvollziehbar sind.
Die »deutsch-französischen Begegnungen« sind als integraler Bestandteil des Sammlungsrundgangs in der Hamburger Kunsthalle konzipiert.
Bis 31. Dezember 2023 in der Hamburger Kunsthalle


Pierre Bonnard (1867–1947) Lampionkorso auf der Außenalster, 1913 Öl auf Leinwand, 37,5 x 47,5 cm © Hamburger Kunsthalle / bpk Foto: Elke Walford
Max Liebermann (1847–1935) Abend am Uhlenhorster Fährhaus, 1910 Öl auf Leinwand, 77 x 96 cm © Hamburger Kunsthalle / bpk Foto: Elke Walford

 

Wohnungssuche in Paris

Eine Wohnung zu einem annehmbaren Preis in Paris zu finden, ist eine recht schwierige Angelegenheit Selbst wenn man etwas gefunden hat, gibt es noch einige Hürden zu meistern: Bei der Anmietung müssen in der Regel eine Monatsmiete und zwei Monatsmieten Kaution hinterlegt werden. Es werden auch die letzten drei Lohnstreifen, sowie eine Bürgschaft einer dritten Person verlangt. Wie auch in Deutschland kann man sich selbst um eine Wohnung bemühen oder dieses einer Agentur übertragen. Bei einer gewerblichen Wohnungsvermittlung wird eine Erfolgsprovision von 10 bis 15% der Jahresmiete, bzw. 5% des Verkaufspreises verlangt. Die Agenturen agieren meist sehr selbständig im Auftrag des Vermieters, sie sind oft befugt, die Mietbedingungen auszuhandeln, oft auch die Verträge abzuschließen. Wohnungs- und Immobilienanzeigen finden sich im"Figaro". An zweiter Stelle kann man die Donnerstagsausgabe (ab Mittwochnachmittag erhältlich) "Le Monde" nennen, sowie die regionalen Tageszeitungen. In beiden Zeitungen sind Agenturen stark mit Anzeigen vertreten - und als solche nicht immer erkennbar. Das Anzeigenblatt "De Particulier à Particulier" weist nicht nur einen beeindruckenden Anzeigenteil für Miet- und Verkaufsobjekte auf, sondern bietet zu einem Aufpreis auch seriöse Hilfe bei Vertragsabschlüssen an. Weiterhin wären zu nennen: "La Semaine Immobilière", "A Vendre - A Louer" und "J'annonce" (mit kostenlosen Anzeigen).
Weiter lesen / lire plus ...




Frankreich Farben

Ici vous avez trouvé avant des Tweets avec le hashtag "#allemagne". Ceci était pour nous et pour vous une source d'information. Malheureusement ce hashtag est de plus en plus utilisé pour de la propagande et de la publicité. Nous sommes donc obligés de supprimer ce flux.

______________________